Wer wir sind

Franziskanerinnen in Münster St. Mauritz

Der Knotenpunkt unseres Ordens ist der Stadtteil St. Mauritz im nordrhein-westfälischen Münster. Dort, oder besser im zehn Kilometer entfernten Ort Telgte nahm unsere bewegte Geschichte ihren Anfang.

Münster ist zum einen der Sitz der Provinzleitung – das Bindeglied zwischen den Konventen des Ordens in Deutschland und den Niederlanden sowie deren Vertretung nach außen. In St. Mauritz waltet zum zweiten die Generalleitung ihres weltweiten Amtes.

Und schließlich leben im Konvent St. Mauritz rund 80 Franziskanerinnen. In unmittelbarer Nachbarschaft des Klosters befinden sich das St. Franziskus-Hospital, das Alten- und Pflegeheim „Haus Maria Trost“ und das St. Johannes-Hospiz. Einige der Schwestern arbeiten in diesen Häusern oder in der Stadt; andere sind in der Provinzverwaltung, der Klosterleitung und der Hauswirtschaft tätig. Viele ältere Schwestern werden im ebenfalls nahegelegenen St. Heriburg-Haus betreut.

Kongregation der Krankenschwestern vom Regulierten Dritten Orden des heiligen Franziskus

Der vollständige Name unserer Ordensgemeinschaft lässt schon anklingen, wie vielfältig sich die franziskanischen Gemeinschaften über die Jahrhunderte entwickelt haben. Ein Bild auf der Homepage unserer Generalleitung zeigt, wie sie sich ab dem 13. Jahrhundert verzweigten.

Alle Gemeinschaften eint, dass sie sich am Glaubensverständnis des heiligen Franziskus von Assisi orientieren. Dessen wesentliche Aspekte sind Solidarität mit den Armen, Erhalt der Schöpfung und Erneuerung der Kirche. Wonach wir, die Franziskanerinnen von Münster St. Mauritz, uns ausrichten, erfahren Sie im Bereich „Wie wir leben“.

Möchten Sie mit uns
Kontakt aufnehmen?
Wenden Sie sich
gerne an:

Sr. Cäcilia
St. Mauritz-Freiheit 44
48145 Münster

Telefon: 0251 9337-0

sr.caecilia@franziskanerinnen-muenster.de